welcome to www.vfl-egenburg.de - die Macht im Glonntal


 

Damenmannschaft - Saison 2013/2014



Für Tabelle auf das zweite Feld klicken......

... lade Liga ...

8. Punktspiel, Kreiskl. SG Ried/Egenburg – SSV Alsmoos-Petersdorf 2:2 (0:1)

SG Ried/Egenburg mit bester Saisonleistung

Unsere Damen haben am Samstag dem Spitzenreiter der Kreisklasse nach 0:2 Rückstand noch ein verdientes 2:2 Unentschieden abgerungen. War die Freude über den Punktgewinn nach Spielschluss groß, wäre nach genauer Analyse der 90 Minuten sogar ein Sieg möglich und auch nicht unverdient gewesen. Dabei begann die Partie so, wie man es erwarten konnte. Es waren keine 10 Minuten gespielt, da gelang den Gästen durch einen sehenswerten Fernschuss das 1:0. Doch unsere Damen ließen sich von diesem Rückstand nicht entmutigen und versuchten fortan den Spitzenreiter im eigenen Spielfluss noch stärker zu stören. Selbst die Gäste schienen ein wenig überrascht von der selbstbewussten Spielweise unserer Damen, denn bis zur Halbzeit kamen sie nicht mehr gefährlich vors Tor von Birgit Kurz. Im Gegenteil, sie hatten Glück, dass unsere Damen trotz einiger guter Torchancen (noch) nicht erfolgreich waren. In der zweiten Halbzeit ergaben sich für beide Mannschaften gute Chancen. Für den Zuschauer entwickelte sich ein tolles, temporeiches Spiel mit offenem Visier auf beiden Seiten. Doch mit dem Tor zum 2:0 nach gut einer Stunde schien die Partie zugunsten des Spitzenreiters entschieden. Aber die Gäste rechneten wohl nicht mit der tollen Moral unserer Damen, denn praktisch im Gegenzug erzielte Susanne Hintersberger den Anschlusstreffer zum 1:2. Von nun an drängten unsere Damen auf den Ausgleich, den Irmgard Dietmair zehn Minuten vor Spielende unter großem Jubel erzielen konnte. Der Spitzenreiter hatte nun Mühe, den einen Punkt zu verteidigen, denn unsere Damen versuchten in den letzten 10 Minuten alles, um das dritte Tor zu schießen, leider gelang trotz 2 guter Chancen der Siegtreffer nicht mehr. Doch auch mit dem 2:2 können unsere Damen mehr als sehr zufrieden sein, gelang doch in dieser Spielzeit noch keiner anderen Mannschaft ein Punktgewinn gegen die Damen aus Alsmoos-Petersdorf.

7. Punktspiel, Kreisklasse SC Mühlried - SG Ried/Egenburg -:- (-:-)

verlegt auf 26.10.2013

6. Punktspiel, Kreisklasse SG Ried/Egenburg – SSV Anhausen 2 6:0 (3:0)

Am Samstag, den 05.10.2013 empfingen unsere Damen zuhause den SSV Anhausen 2. Das Spiel konnte deutlich mit 6:0 gewonnen werden. Das Spiel begann zerfahren auf beiden Seiten, mit leichten Vorteilen für die Gäste, ohne jedoch ernsthaft das Tor von Birgit Kurz in Gefahr zu bringen. Unsere Mannschaft kam erst nach 20 Minuten zur ersten gelungenen Offensivaktion, diese führte aber gleich zum 1:0 durch Ramona Weißhaupt nach tollem Zuspiel von Julia Naßl. In der Folgezeit verlagerte sich das Spiel mehr und mehr in die Hälfte der Gäste und unsere Damen erspielten sich weitere gute Tormöglichkeiten. Nicole Weißhaupt (nach langem Zuspiel von Juli Naßl) und Carola Sedlmeir (nach Zuspiel von Susanne Hintersberger) erhöhten das Ergebnis noch vor der Pause auf 3:0. Die Gäste aus Anhausen kamen in der 1. Halbzeit nur einmal gefährlich vor das Tor unserer Damen, aufgrund einer Abseitsstellung zählte das vermeintliche Tor zum 3:1 aber nicht. Nach der Pause änderte sich kaum etwas am Spielverlauf, unsere Damen spielten weiterhin druckvoll und drängten die Gäste weit in deren Hälfte zurück. Carola Sedlmeir und Nicole Weißhaupt erhöhten jeweils nach Eckball von Julia Naßl auf 5:0. Das letzte Tor zum 6:0 Endstand war gleichzeitig das schönste Tor des Tages. Julia Naßl, ohne Zweifel die Spielerin des Spiels (4 Torvorlagen, 1 Tor) zirkelte einen Eckstoß direkt ins gegnerische Tor und konnte sich im Anschluss gemeinsam mit der Mannschaft über einen tollen Heimsieg und weitere 3 Punkte freuen.

5. Punktspiel, Kreisklasse FC Augsburg 2 – SG Ried/Egenburg 3:0 (1:0)

Am Sonntag den 29.09.2013 waren unsere Mädels zu Gast bei der Reserve des FCA. Gegen die bis dahin ungeschlagenen Augsburgerinnen mussten sich unsere Mädels trotz starker Leistung am Ende mit 0:3 geschlagen geben. In der ersten Halbzeit war es ein Spiel auf Augenhöhe. Lediglich einen Treffer mussten unsere Mädels zulassen und konnten sich ihrerseits auch die eine oder andere Chance erspielen. Mit Beginn der 2.Halbzeit erhöhten, die durch einige Spielerinnen aus der 1.Mannschaft verstärkten Gastgeberinnen, den Druck und drängten unsere Mädels mehr und mehr in die Defensive. Unglücklicherweise fiel genau in dieser Phase das 0:2 durch einen direkt verwandelten Freistoß. Nun erhöhten unsere Mädels das Risiko und warfen noch einmal alles nach vorne, wodurch sich natürlich Kontermöglichkeiten für die Heimelf ergaben. Nach einer guten Torchance für unsere Mädels, die durch die Torhüterin der Heimelf zunichte gemacht wurde, fiel nach eben solch einem Konter das 0:3. Kurz darauf pfiff der Schiedsrichter die Partie ab. Trotz der 0:3 Niederlage brauchen unsere Mädels den Kopf nicht in den Sand stecken. Gegen eine gut ausgebildete Mannschaft vom FCA 2, verstärkt durch einige Spielerinnen aus der ersten Mannschaft, stand man lange Zeit sehr gut in der Abwehr und hätte mit etwas Glück auch das 1:2 erzielen können. Wer weiß, was dann noch möglich gewesen wäre.

4. Punktspiel, Kreisklasse TSV Weilach – SG Ried/Egenburg 0:3 (0:2)

Im 4. Punktspiel der noch jungen Saison gelang unseren Damen der 2. Sieg. Beim Kreisliga-Absteiger TSV Weilach konnte dank einer starken Leistung mit 3:0 gewonnen werden. Von Beginn an merkte man es unseren Damen an, dass sie die vorangegangenen Spiele in Sielenbach (0:2) und zuhause gegen Zell-Bruck (1:1) vergessen machen und endlich wieder einen Dreier einfahren wollten. Vor allem in der 1. Halbzeit lieferten unsere Damen ein richtig gutes Spiel ab. Eine Reihe von guten Torchancen konnten heraus gespielt werden, 2 davon konnte Marina Pitzl nach Vorlage von Sabrina Fried und im Alleingang im gegnerischen Tor versenken. Auch nach der Pause änderte sich das Spiel kaum. In der Abwehr standen unsere Damen sehr gut, lediglich 2 Chancen konnte sich die Heimelf herausspielen. Besser machte es Sabrina Fried, die bei einer Standardsituation ihre Gegenspielerin so stark unter Druck setzte, dass der Ball zum 3:0 Endstand im Tor landete. Insgesamt eine sehr gute Mannschaftsleistung unserer Damen, die sowohl defensiv wie auch offensiv gegen einen starken Gegner zu gefallen wusste.

1. Punktspiel, Kreisklasse: SG Ried/ Egenburg – BC Rinnenthal 4:1 (2:1)

Erfolgreicher Start in die neue Saison.
Der Saisonauftakt unserer Damen ist geglückt. 5 Tage nach dem 2:0 Sieg in der ersten Pokalrunde gegen den BC Rinnenthal (das Spiel musste aufgrund eines Gewitters am vergangenen Samstag beim Stand von 1:1 abgebrochen und am vergangenen Montag nachgeholt werden), konnte auch das 1. Punktspiel in der Kreisklasse gewonnen werden. Der Gegner hieß binnen 7 Tagen zum dritten Mal BC Rinnenthal. Aufgrund einer Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit stand am Ende ein verdienter 4:1 Sieg für unsere Damen.
Die gut 40 Zuschauer sahen in der ersten Halbzeit ein Spiel auf sehr mäßigem Niveau, geprägt von zerfahrenem Spielaufbau auf beiden Seiten, vielen langen Bällen und häufigen Spielunterbrechungen.
Dabei begann das Spiel mit einem echten Aufreger. Die Gästetorhüterin nahm nach gut 45 Sekunden einen Rückpass einer Mitspielerin mit den Händen auf – indirekter Freistoß am 5m-Raum für unsere Damen. Julia Kapsreiter ließ sich nicht lange bitten und verwandelte sicher zur 1:0 Führung.
Wer nun dachte, dass diese Führung Sicherheit ins Spiel unserer Damen bringen würde, sah sich getäuscht. Stattdessen passte man sich der Spielweise der Gäste mehr und mehr an und versuchte über lange Bälle in die Spitze zum Erfolg zu kommen. Allerdings landete fast jeder Ball beim Gegner, der dadurch immer besser ins Spiel kam und folgerichtig durch einen berechtigten Foulelfmeter zum 1:1 ausglich.
Kurz darauf reagierte der Trainer und brachte mit Martina Schlämmer und Steffi Augustin zwei frische Spielerinnen, was sich auch gleich bezahlt machen sollte. Nach schönem Zusammenspiel von Julia Naßl und Lisa Kölnsperger gelang der Ball zu Martina Schlämmer, die den Ball zur 2:1 Halbzeitführung im Netz versenkte.
In der zweiten Halbzeit fanden unsere Damen zurück zu ihrem Spiel und erzielten in den ersten 10 Minuten zwei weitere Tore zum 3:1 (durch Lisa Kölnsperger nach Zuspiel von Irmi Dietmair) und 4:1 (durch Marina Pitzl nach Zuspiel von Steffi Augustin). Damit war die Partie entschieden. Unsere Damen verpassten es aber, das eine oder andere Tor noch nachzulegen. Auf der Gegenseite kam der Gegner in der kompletten zweiten Halbzeit zu keiner nennenswerten Chance mehr.
Nach 90 Minuten pfiff der souveräne Schiedsrichter das Spiel ab und unsere Damen freuten sich über einen 4:1 Erfolg, sowie die ersten 3 Punkte in der neuen Saison.

Archiv Spielberichte I. Damenmannschaft 2012/2013